Athlone, Ireland

German Description:

Athlone liegt im Herzen der Republik Irland, etwa 130 km westlich von der Hauptstadt Dublin. Rund 20.000 Einwohner leben in dem Ort, durch den der oft besungene Shannon fließt. Der westliche Teil der Stadt liegt im County Roscommon, der wesentlich größere östliche Teil im County Westmeath. Athlone (Áth = Furt) ist ein Verkehrsknotenpunkt und seit der Vorzeit der wichtigste Übergang über den Fluss Shannon. Die Stadt hat heute besondere Bedeutung für die touristische Shannon-Schifffahrt.
Die zentrale Lage und der Fluss ließen Athlone bereits im Mittelalter zu einem wichtigen Wirtschaftszentrum heranwachsen. Brücken über den Shannon und Befestigungsanlagen, die Schutz boten, verhalfen dem Ort zu Wohlstand. Im Zentrum der Stadt befindet sich Athlone Castle. Die imposante Burg wurde im 13. Jahrhundert erstmals errichtet und war im Laufe der Jahrhunderte oft umkämpft. Athlone Castle wurde mehrfach zerstört und wiederaufgebaut. 1697 zerstörte ein Blitzschlag ins Pulvermagazin das gesamte Schloss und 64 umliegende Gebäude. Im Osten der Stadt findet man noch ein intaktes Haus aus der Zeit der großen Hungersnot, die St. Mary’s Hall, die heute als Herberge für Jugendgruppen dient. Ursprünglich stand hier eine Abtei, von welcher die Besiedelung Athlones ausging. Am Westufer des Shannon liegt die Kathedrale St. Peter und Paul. 1933 ging in Athlone der erste Großsender Irlands in Betrieb.
Heutzutage ist Athlone immer noch ein wichtiger Standort für heimische und internationale Unternehmen und Bildungseinrichtungen wie das State Examinations Commission, welche die zentralen Schulprüfungen Junior Certificate und Leaving Certificate organisiert, und das Athlone Institute of Technology.
Tourismus ist ein weiterer wichtiger Faktor für die Region. Vor allem der Shannon und der Lake Ree im Norden Athlones ziehen Urlauber an. Im Umkreis lockt außerdem eines der bekanntesten religiösen Plätze Irlands: Clonmacnoise. Die einzigartige Klosterruine liegt im County Offaly. Die Geschichte des Klosters reicht bis ins 6. Jahrhundert n. Chr. zurück. Heute ist die Anlage eine der meistbesuchten touristischen Attraktionen der grünen Insel.
In Athlone selbst ist ein Besuch der zahlreichen irischen Pubs ein Muss. Neben vielfältiger Live-Musik und gutem irischen Whiskey können Besucher hier viele interessante Geschichtenerzähler kennenlernen.